Sébastien, Sommelier

Sébastien, früher Sommelier in der Filiale Auchan Kirchberg, ist heute für den Weinkeller im Auchan Differdange verantwortlich.

Seine tägliche Aufgabe ist es, die Leidenschaft für Jahrgänge und Anbaugebiete weiterzugeben. Sein Ziel? Emotionen hervorrufen!

  • Sébastien, man trifft nicht sehr häufig einen professionellen Sommelier in einem Supermarkt, oder?

    Das stimmt, und es ist zugleich eine der Stärken von Auchan! Meine Aufgabe besteht nicht nur darin, Wein zu verkaufen, denn das kann eigentlich jeder, sondern eine Geschichte zu verkaufen, meist eine Familiengeschichte, aber natürlich auch die eines Anbaugebiets!

    Ich soll beraten und Vergnügen vermitteln. Ich versuche, den Kunden möglichst gut mit dem Wein zusammenzubringen, der in ihm die stärkste Emotion auslöst! Ich lasse ihn sogenannte „Perlen“ entdecken, also Weine, die er nirgendwo anders finden kann.

  • Diese Perlen, wie Sie sie nennen – wie entdecken Sie die?

    Diese Perlen entdecke ich auf Weinmessen, aber auch und vor allem beim jeweiligen Winzer. Es ist ein Beruf, bei dem man ständig auf der Jagd ist: Einen wunderbaren Wein kann ich bei einem Familienessen oder während meines Urlaubs entdecken. Von den 430 Artikeln im Weinkeller sind mehr als die Hälfte meine persönlichen Favoriten!

  • Gibt es unter Ihren Favoriten auch Bio-Weine?

    Bio gehört zu unseren Werten bei Auchan, und unsere Kunden fragen uns immer häufiger danach. Wir führen Bio-Weine, Weine aus biologisch-dynamischem Anbau und auch Weine ohne Sulfite. Aber Vorsicht, das bedeutet nicht, dass traditionelle Weine schlechter wären! Es heißt nur, dass jeder den Wein finden kann, der am besten zu ihm passt! Ich habe viele Favoriten sowohl unter den traditionellen Weinen als auch unter den Bio-Weinen.

  • Wie bringen Sie den Kunden Ihre Favoriten nahe?

    Ich habe Glück, dass ich eine Bar für die Verkostung habe, was in einem Supermarkt natürlich nicht üblich ist. Für mich ist es wichtig, weil ich ein echter Weinhändler bin! So können meine Kunden zum Beispiel meine aktuelle Auswahl probieren. Das sind Weine von bemerkenswerter Qualität zu exklusiven Preisen! Die Kunden vertrauen uns, weil wir nichts verbergen – im Gegenteil, wir sind ihnen sogar nahe: Ich berate meine Kunden genauso wie ich meine Freunde beraten würde!

  • Dieses Vertrauen basiert also hauptsächlich auf den Empfehlungen, die Sie Ihren Kunden geben?

    Wenn Sie einen Wein verkaufen, geht es nicht nur darum, ihn in den Einkaufswagen zu legen. Sie lassen einen Kunden nicht gehen, bevor Sie ihm gesagt haben, wie er ihn trinken soll. Jeder Wein hat seine eigene Besonderheit: Einige müssen bei Zimmertemperatur getrunken werden, andere nicht. Wussten Sie, dass man manche Flaschen zwölf oder sogar 24 Stunden vor dem Trinken öffnen sollte?

    Wir achten zudem sehr darauf, wie lange ein Wein gelagert werden kann. Wir fragen die Kunden immer, ob sie einen richtigen Keller haben oder ob sie den Wein in ihrer Küche aufbewahren wollen – denn die Lagerzeit verkürzt sich bei nicht optimalen Bedingungen schnell um die Hälfte. Das ist alles sehr wichtig, denn wir wollen, dass die Kunden mit der Verkostung zufrieden sind!

  • Woher wissen Sie, ob der Ihrem Kunden empfohlene Wein gefallen hat?

    Wir bekommen viele Rückmeldungen von unseren Kunden, denn Wein ist ein ausgesprochen geselliges Produkt. Die meisten Kunden freuen sich, ihre Entdeckungen und die damit verbundenen Emotionen in sozialen Netzwerken zu teilen! Für mich ist das von grundlegender Bedeutung, weil wir uns damit ständig verbessern können und erfahren, was die Kunden mögen. Wir sind eine echte Gemeinschaft!

  • Eine Gemeinschaft von Weinliebhabern?

    Das stimmt! Es passiert nicht selten, dass mich ein Kunde auf der Straße oder beim Einkaufen anspricht! Dann dankt er mir dafür, dass ich ihn bei einem Wein beraten habe, oder er bittet mich um eine Empfehlung. Natürlich helfe ich immer und überall, wo ich bin: Sommelier ist kein Beruf, es ist eine Berufung!

Unsere Mitarbeiter bei Auchan, Leidenschaft und Austausch!